Verfasst von: freeclimbing | März 18, 2011

Lenovo SL500 defekte Hintergrundbeleuchtung

Angefangen hat es damit, das man nach 1 3/4 Jahren nur noch Gewährleistung, aber keine Garantie mehr auf Notebooks von Lenovo hat. Gewährleistung bedeutet ab 6 Monaten, dass man nachweisen muss, dass der Fehler schon zum Kauf existiert hat oder zumindest angelegt war. Der Händler wollte sich das Gerät für 37,70 € anschauen – nur um einen potentiellen Totalschaden zu diagnostizieren, war mir das zu blöd. Also habe ich mich ein wenig umgeschaut und zum Glück eine simple Lösung gefunden:

Prinzipiell konnte es wohl am Inverter liegen, der kostet je nach Modell 50-80 €. Allerdings bin ich auch auf ein Forum gestoßen, in welchem als Fehler eine(!) defekte Sicherung und ein(!) defekter Kondensator ausgemacht worden sind. In dem verlinkten amerikanischen Forum ist ein Bild der fehlerhaften Stelle (Google Konto benötigt) verlinkt. Hier noch mal ein Detailbild aus dem 1. Forum (Anmeldung Forum benötigt).

Mit dem möglichen Fehler im Gepäck bin ich bei uns im Institut (Technische Informatik) aufgekreuzt und hab um Hilfe gebeten 😉 Nach ca. 2h hatte ich das Gerät bis zur fraglichen Stelle freigelegt. [Edit: Dies sollte man am besten mithilfe des Hardware Maintenance Manuals von Lenovo machen, dabei jede! FRU (Systemkomponente) einzeln ausbauen und am besten die Teile davon jeweils auf einen extra Stapel legen, damit man beim Zusammenbauen keine Fehler macht. Probleme bereiten dann vor allem die Kabelstränge, Fotos können dabei dann sicher auch helfen.]

Tatsächlich waren Sicherung und Kondensator kaputt. Auf dem Board sieht die Stelle so aus.

Und hier dann die ausgelötete Sicherung (die nur 0,6mm*0,3mm groß ist) und der Kondensator (vielen Dank noch mal an Wolfgang!)

Naja, und anscheinend hats wirklich daran gehangen. Nachdem ich dann (diesmal über 2h) mit dem Zusammenbauen beschäftigt war und zwischendurch noch einen kurzen Funktionstest abgehalten habe,

[press a key, hahaha] läuft nun alles wieder so, wie es sein soll! Kostenpunkt waren jetzt für mich unter 5 Euro, allerdings sind da insgesamt bestimmt 10 Arbeitsstunden draufgegangen insgesamt. Wer das gleiche Problem hat, kann sich gerne bei mir melden, einmal hab ich die Sicherung und den Kondensator noch da.


Flattr this

Advertisements

Responses

  1. hallo ich habe auch denlenovo sl500 hintergrundbeleuchtung geht nicht und wenn ich num oder umschalttaste drücke für groß und klein schreibung leutet auch nix könntest du mir das gerät machen und wenn ja was bezahle ich dafür Lg Markus

    • Hallo Markus,

      das hört sich komisch an. Bei mir ging ja bis auf die Beleuchtung wirklich noch alles. Ich würde mir auch nicht zutrauen, das zu löten. Wie allerdings in dem Forum (oben verlinkt) beschrieben, könnten wohl Handyreparaturwerkstätten die betreffende Stelle löten (wenn es wirklich daran liegt!). Vorgehensweise von dir könnte also sein:
      1. SL500 auseinanderbauen (habe dazu im Artikel noch ein Update eingepflegt mit Link auf die Lenovo Dokumentation)
      2. In einem Elektronikladen die entsprechende Stelle auf Durchgang prüfen (in dem Forum auch noch mal beschrieben, Elektroniker sollten das auch so wissen :P) – wenn es dann nämlich doch was anderes ist, sparst du dir die Kosten für die Teile / Reparatur ansich
      3. Einen Handyreparaturdienstleister aufsuchen, der mit SMD-Löten wohl besser bewandert ist als ein Fernsehreparaturmensch (steht auch im Forum)

      Wenn du davon wenigstens Schritt 1 und 2 getan hast, kann ich dir die Ersatzteile schicken, vorher macht das nicht so viel Sinn.

      Gruß, hier auch Markus 😉

  2. Hallo,
    habe das gleiche Problem. Jetzt ist meine Frage, welche Bauteile ich brauche? Bei Widerstand klingelt es bei mir von wegen wie viel Ohm und bei Kondensator Spannung und Farad? Wenn ich die Teile ausbaue und einen Elektriker hinlege, weiß der dann was er braucht?? Würde mich freuen wenn du mir helfen kannst 🙂 Jemanden zum löten hätte ich 🙂

    Mit freundlichen Grüßen
    Basti

    • Hallo Sebastian,
      laut dem Forum, was oben verlinkt ist, brauchst du:
      Kondensator: 1206.10UF.25V.X5R Typ: TMK316BJ106KL-T (also wohl 10^-6 Farad)
      Sicherung: FUSE,0603,V FAST ACTING,3A Typ: 0467003.NR (3A)

      Die Teile hat man wohl nicht einfach mal so da liegen, ich könnte dir die Teile zuschicken, wenn du sie wirklich brauchst. Du solltest das lieber einem Elektroniker als einem Elektriker geben, dann könnte es klappen 😉 Garantie kann ich natürlich nicht geben, aber bei mir wars die Lösung.

  3. Vielen Dank für den Artikel 🙂

    Mein Gerät ist bereits letztes Jahr, direkt nach dem Ablauf von einem Jahr Garantie, kaputtgegangen. Ich habe es dann auf meine Kosten eingeschickt und sollte dann für mehrere Hundert Euro das Motherboard tauschen. Habe auf die Reparatur verzichtet, und den Rechner fest genutzt.
    Wollte mir grade einen neuen kaufen, und bin über diese Seite gestolpert. Ein Freund von mir kann zum Glück sehr gut löten, und hat die Reparatur für mich übernommen. Kosten ?
    Ein Kinoabend ;-).

    So ich hoffe jetzt noch ein oder zwei Jahre mit dem Gerät leben zu können. Es ist gut und schnell. Aber aufgrund der Kulanz, wird es für mich privat das letzte Gerät von Lenovo sein.

    vielen Dank

    Christian

  4. Hallo,

    tut mir Leid, dass ich nicht mehr geschrieben habe, aber auch von mir vielen Dank für den super Artikel! Deine Angaben zu den beiden Bauteilen haben mir sehr geholfen da ich da jemanden kannte, der jemanden kennt….^^…der mir genau diese beiden Bauteile besorgen konnt, ging das ganze recht schnell und günstig von Statten 🙂 Das Einlöten habe ich selbst übernommen und würde es einem etwas geübten Hobbylöter (mit dem richtigen Niedervoltlötkolben) ohne Probleme zutrauen. Jetzt geht das Gerät wieder und es wurden (wie Christian schon geschrieben) hunderte von Euro gespart 🙂
    Vielen Dank!
    Beste Grüße
    Basti

  5. Tausend Dank für diesen Tipp! Hat wunderbar funktioniert: mein Vater hatte noch verwertbare Bauteile in seiner Sammlung, die sind zwar nicht sooo klein, tun ihren Dienst aber trotzdem (toi-toi-toi). Und dies zur Ehrenrettung seines Berufsstandes: er ist Fernsehtechniker!

    Gruß, Jubee

  6. Hallo,

    ich habe das gleiche Problem mit meinem SL500. Deshalb meine Frage, hast Du die zwei Bauteile noch? Wenn ja, würde ich sie gerne kaufen!

    Beste Grüße

    Mathias

    • S.o.: es müssen nicht die Originalteile sein.
      Mein Display geht immer noch!

  7. Hallo,

    mein Lenovo SL500 hat auch genau dieses Problem!
    Hast du noch die beiden Bauteile, wenn ja kannst du mir diese vielleicht geben?

    Lg Andreas

    • Hallo Andreas,
      leider hat der Mathias vor dir die Bauteile schon bekommen und ich hatte mir damals nur 2x die Teile bestellt, also sind sie jetzt alle :/ Vielleicht kann ja ein Conrad-Laden vor Ort helfen? Oder ein EP-Laden oder ähnliches!? Wünsche viel Glück bei der Reparatur!
      Grüße, Markus

  8. Hallo Markus,

    auch von meiner Seite vielen Dank für deinen Reparaturbericht mit allen wichtigen Details. Hat super geklappt, nachdem ich den Kondensator bei Conrad und die Sicherung bei ebay bekommen hatte. Wobei das Löten der Miniatursicherung abenteuerlich war, jedenfalls mit meinem Lötkolben. Gut, dass ich gleich mehrere Sicherungen bestellt hatte, die erste ist mir vom Tisch geweht und war weg, die zweite ist am Lötkolben verglüht, bei der dritten hat es dann geklappt.
    Jetzt funktioniert alles wieder bestens – hoffentlich muss ich nicht noch öfter die Sicherung wechseln.

    Besten Dank und Gruß,
    Lars

    PS: Habe noch einen passenden Kondensator und ein paar Sicherungen über, bei Interesse bitte einfach kurz anmailen, first come first serve.

  9. hi, i can’t found that components in my country (Italy). You can send me?
    Thanks, so much.

  10. You would need something like this:
    http://it.farnell.com/jsp/search/productdetail.jsp?sku=1596953
    and this:
    http://it.farnell.com/jsp/search/productdetail.jsp?sku=1828816
    and sorry, I no longer have any parts you need.

  11. Hallo!
    Schöner Bericht 🙂
    Bei meinem Lenovo sind ebenfalls Kondensator und Widerstand defekt.
    Es handelt sich allerdings um ein B560 und einen anderen Defekt, aber genau zwei derartige Bauteile sind definitiv durchgebrannt.
    Kannst Du sagen, woher Du die Informationen über die benötigten Bauteile hast? Kondensator und Widerstand lassen sich leider nicht mehr messen bzw ermitteln…eher der Kohlenstoffanteil 😉 und Pläne fürs Mainboard sind ebenfalls unauffindbar. Bin für jeden Hinweis dankbar.
    Grüße
    Tim

    • Hallo Tim, leider kann ich dazu nicht viel sagen. Evtl. hast du im Bekanntenkreis jemanden, der ein wenig Ahnung von Elektronik hat? Ich habe mich selbst auch nur bei Bekannten über die Details informiert! Übrigens war es ein Kondensator und eine Sicherung – kein Widerstand 😉

      • Leider habe ich hierfür niemanden. Dafür bin ich um die Erkenntnis reicher, daß es für das Modell keine frei verfügbaren Pläne gibt. NIcht einmal in russischen und vietnamesischen Foren (so gut google übersetzen konnte 😉 )
        Ich werde die Kapazität eines scheinbar parallelen Kondensators ermitteln und demnächst einen Blindversuch starten.
        Besten Dank für die Antwort 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: