Verfasst von: freeclimbing | März 18, 2009

Zelten und Klettern in Löbejün (Sommer 2008)

Natürlich darf das nicht Fehlen: Klettern in Löbejün im Aktienbruch gehört jedes Jahr zum Pflichtprogramm. Ich hab probiert, so viele Routen wie möglich zu klettern, wobei ich sogar schöne neue Routen geschafft habe. „Legalize it!“ (VIIc) oder „Quantensprungschanze“ (VIIa), dazu „Himmelfahrt“ (VIIc), bei der ich nen 5-6m Sturz dabei hatte. „Herrjemine“ (VIIc) und die direkte „Kinderführe“ (VIIb) waren auch wieder dabei. Nun, alles Routen im 7er Bereich, aber meines Erachtens sehr lohnend. Außerdem schaff ich ja eh nicht viel mehr 😉 Natürlich war ich nicht alleine in Löbejün, neben Oni und Christian war diesmal auch Thomas Meixner dabei. Es macht sich in Löbejün auf jeden Fall bezahlt, sich das erhältliche Kartenmaterial Rotgelbes Felsenland – Kletter- und Boulderführer Mitteldeutschland von Gerald Krug zu beschaffen. Ich bin grad noch dabei, Bilder bei Flickr hochzuladen, Hier der Link zu den Bildern. (Wollte den Artikel eigentlich schon im September schreiben, zumindest hab ich da angefangen laut History… Bin halt faul… 😀 )


Flattr this

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: