Verfasst von: freeclimbing | August 24, 2008

GPS-Tracks mit dem RoyalTek RGM-3800 (unter Linux)

Einfach mal eine kurze Anleitung für den Betrieb unter Linux. Hierbei ist das Gerät natürlich angeschalten und per Datenkabel verbunden.

  1. Programm rgm3800.py downloaden, ausführbar machen und starten
  2. Rumspielen, z.B.
    ./rgm3800.py -d /dev/ttyUSB0 list
    zum Anzeigen der verfügbaren Logs oder
    ./rgm3800.py -d /dev/ttyUSB0 track 0- > track.nmea
    um alle Logs in der Datei track.nmea zu speichern. Weitere Funktionen sind leicht erreichbar über die Hilfefunktion. Problem bei den gespeicherten Dateien: *.nmea Files bringen uns bei JOSM nicht so viel.
  3. Also noch mit dem HIER erhältlichen Skript konvertieren:
    gpxconvert *.nmea
  4. Praktisch: *.nmea.gpx in *.gpx umbenennen mit:
    rename 's/\.nmea//' *.nmea.gpx
  5. Mit JOSM weiterbearbeiten.

Die standardmäßig eingestellten 15 Sekunden bis zum nächsten Trackpoint kann man auch mit dem Programm ändern (hier auf 5 Sekunden):
./rgm3800.py -d /dev/ttyUSB0 interval 5

Update:

Der User MapperOG hat das Skript erweitert, dadurch kann man alle Tracks von einem Tag zusammenfassen, das klappt deutlich besser als mit dem Skript von oben! Ich hatte immer das folgende Problem. Bei Download der Tracks mit z.B.

./rgm3800.py -d /dev/ttyUSB0 trackx 30-35 > track.gpx

konnte ich nur für eines der heruntergeladenen Teilstücke Fotos per AgPifoJ zum GPX-Track zuordnen. Der Rest hat vom Zeitstempel her nicht mehr funktioniert. Das obige Skript ist die passende Lösung!


Flattr this

Advertisements

Responses

  1. Statt in nmea umzuwandeln und in einem weiteren Schritt die Datei umzubenennen, kann man das in einer Zeile erledigen:

    #!/bin/bash
    for i do gpsbabel -i nmea -f „$i“ -o gpx -F „`echo „$i“ | sed -r -e ’s/.nmea//g‘ `“.gpx;done

    Bei royaltek gibt es aktuelle Firmware, mit der man auch 1-Sekunden-Intervalle einstellen und auch die Anzahl der sichtbaren Satelliten loggen kann

  2. Hallo, danke für den Beitrag, ich hab es jetzt endlich mal probiert. Leider klappt es so nicht direkt bei mir. Die Anführungszeichen und Hochkommata sind irgendwie falsch von der Formatierung her und eine Option -r existiert (bei mir) für sed nicht. Gemacht hats dann folgende Zeile:

    gpsbabel -i nmea -f "$file" -o gpx -F `echo "$file" | sed -e 's/.nmea//g' `.gpx

  3. Hallo, mit merkaartor kann man die *.nmea Daten laden und bearbeiten.

    http://www.merkaartor.org/~bvh/index.html

  4. Hi, danke für deinen Beitrag. Merkaartor muss ich wohl wirklich mal probieren, aber ich glaube, damit kann man nicht Fotos zum GPX (oder NMEA) Track hinzufügen, oder? So map ich nämlich normalerweise… Unterwegs Unmengen an Fotos, sonst erinnere ich mich nicht mehr, wo jetzt welche Straße war… Damit bleib ich dann glaub ich doch bei JOSM hängen 😉

  5. rgm3800py kann jetzt Tracks auch direkt als GPX ausgeben.

  6. Cool, anderseits kann man inzwischen auch mit JOSM *.NMEA Files öffnen 😉 Das Ganze ist aber somit auf jeden Fall einfacher als vor einiger Zeit…

  7. Es gibt auch ein java Programm zum auslesen und bearbeiten. Leider nur für rbt-2300 und rgm-3800.
    Habe es getestet funktioniert sehr gut für meine Zwecke.

    für Linux
    http://www.gpspassion.com/upload2/jdl_1.05a.zip

    für Windows
    http://www.gpspassion.com/upload2/jdl_1.05a.setup.exe

  8. is there something for 2100 ?

    • sorry, but i dont know anything about the 2100 :/

  9. […] Linux Netbooks – praktisch zur Datensicherung im Urlaub. Das zum Einsatz kommende Skript ist auf Tux Weblog kurz beschrieben und kann von code.google.com heruntergeladen werden. Eine funktionsfähige Python […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: